Senioren Union informiert sich bei der Firma O & E Cordes GmbH & Co. KG

 

Zusammen mit dem Vorsitzende der Senioren Union des CDU Kreisverbandes Aschendorf Hümmling Robert Segna waren am 19.03. ca. 35 Mitglieder bei uns zu Gast. In Grußworten ging der ebenfalls anwesende CDU Landratskandidat Marc-Andre Burgdorf auf die Erfolgsgeschichte des Emslandes vom Armenhaus zur Vorzeigeregion ein.

Dies sei nur zum einen durch die leistungsstarken und im Emsland verwurzelten Familienunternehmen möglich gewesen. Er dankte aber auch ausdrücklich den Senioren dafür, da Sie den Grundstein für die Entwicklung des Emslandes legten und hieran maßgeblich beteiligt waren. Der Dörpener Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken ging im Bezug auf die Gewinnung von Fachkräften auf die Lebensqualität und die geschaffene Infrastruktur in der Samtgemeinde Dörpen ein.

Die Prokuristen Richard Cordes und Hans Thünemann hießen im Anschluss die Senioren willkommen und informierten über Themen, die uns heute bewegen. Natürlich stand dabei das alles beherrschende Thema Fachkräftemangel im Vordergrund. Hans Thünemann stellte vor, welche Maßnahmen zur Gewinnung der Auszubildenden unternommen werden und wie z.B. durch die Qualifizierung zum Attraktiven Arbeitgeber eine Bindung die vorhandenen Fachkräfte an das Unternehmen angestrebt wird. Ein Baustein hierzu sind gleichfalls attraktive Arbeitsbedingungen. Hierzu wurde die in den Jahren 2016-2018 umgebaute und erneuerte Betriebsstätte vorgestellt.

Richard Cordes verdeutlichte anhand der Referenzen den Besuchern unsere Leistungsfähigkeit, deren Einzugsgebiet sich mittlerweile bis nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern erstreckt. Dass auch ein Handwerksbetrieb sich dem Thema Digitalisierung offensiv widmet, wurde zum einen an der Ausstattung der Mitarbeiter mit digitalen Endgeräten und den damit implementierten Lösungen, wie z.B. der digitalen Bauakte und der Betriebsmittelverwaltung mittels App deutlich.

Aber auch neue digitale Vertriebswege wurden durch den auf der Homepage eingebundenen Heizungs- und Badkonfigurator vorgestellt. Auf den Einwand, dass die sofortige Anzeige des Preises doch nicht möglich sei, wurde die Leistungsfähigkeit dieser Lösung sofort demonstriert und zusammen mit den Senioren über die Homepage in nur wenigen Minuten der Preis für eine Beispielanlage ermittelt. Den Abschluss bildete ein Rundgang über das neue Betriebsgelände bevor die Senioren mit vielen Eindrücken die Heimreise antraten.